HOME

ZAHNERSATZ - DDR Jutta Knötig, Fachärztin für Zahn, Mund,- und Kieferheilkunde

Zahnersatz wird - neben Füllungen - in mehrere Kategorien eingeteilt

 

  • Festsitzender Zahnersatz umfasst Kronen, Teilkronen und Brücken.
  • Bei herausnehmbarem Zahnersatz wird zwischen Total- und Teilprothesen unterschieden.

Kombinierter Zahnersatz besteht aus einem fest einzementierten und einem herausnehmbaren Teil


Implantate

Für Implantate greifen wir auf das innovative aber bewährte System Q-Implant der TRINON Titanium zurück. Für Implantate greifen wir auf das innovative aber bewährte System Q-Implant der TRINON Titanium zurück.

Q-Implant  eignet sich für sämtliche Anwendungsbereiche. Sowohl bei Einzelzahn- und Freiendversorgungen, als auch zur Pfeilervermehrung im reduzierten Restgebiß und im zahnlosen Kiefer. Q-Implant können wir unter normalen Umständen sofort nach einer Extraktion implantieren.

Durch das spezifische Gewindedesign ist das Implantat so stabil, dass es in der Regel sofort belastet werden kann.


Vollkeramischer Zahnersatz

Vollkeramischer Zahnersatz hat sich wegen seiner hervorragenden Eigenschaften in den letzten Jahren gegenüber Gold und Kunststoff behauptet.

Er ist hochwertig, hochgradig bio-kompatibel und lässt sich perfekt an Ihre natürliche Zahnfarbe anpassen.
Die Unterschiede von Zahnersatz aus Keramik zu anderen gebräuchlichen Werkstoffen kurz zusammengefasst

Vergleich mit Gold (Metall)

Gold ist aufgrund seiner Härte und Verträglichkeit weit verbreitet. Allerdings wird er - im Gegensatz zu früher - von vielen Patienten aufgrund seiner auffälligen FArbe abgelehnt. Zudem können bei manchen Patienten in der Goldlegierung enthaltene Metalle allergische Reaktionen auslösen. Ein weiterer Vorteil von Villkeramit ist die geringe Temperatur-Leitfähigkeit gegenüber Gold.

Vergleich mit Kunststoff

Auch wenn Kunststoff bei der Anpassung an die natürliche Zahnfarbe Keramit durchaus ebenbürtig ist, gibt es doch einige Nachteile gegenüber Keramik.

So nutzt sich Zahnersatz aus Kunststoff viel schneller ab. Zudem ist er, vor allem beim Konsum von Nahrungsmitteln und Getränken mit starkem Pigment, leichter für Verfärbungen anfällig. Vollkeramischer Zahnersatz ist härter, beständiger, kann nicht abgerieben werden und ist somit insgesamt wesentlich pflegeleichter und langlebiger.

Vom ästhetischen Gesichtspunkt betrachtet sieht Keramik - durch die Lichtdurchlässigkeit und Schimmer - viel natürlicher aus als Kunststoff. Nur ein Fachmann kann bei gut gemachtem Keramik-Zahnersatz den Unterschied zu echten Zähnen feststellen.


Valplast - der metallfreie Zahnersatz

Valplast gibt Ihnen - zu vergleichsweise günstigen Kosten - eine abnehmbare, metallfreie Prothese, die nicht nur hohen ästhetischen Ansprüchen genügt, sondern auch in bezug auf Flexibilität neue Maßstäbe setzt.

Valplast ist flexibel und absolut bruchstabil. Durch seine speziellen Eigenschaften erlaubt Valplast die Herstellung sehr dünner Prothesen und ist daher signifikant leichter als herkömmliche Kunststoffprodukte. Das Ergebnis für Sie ist ein nie gekannter Tragekomfort. Zudem kann Ihre Valplast-Prothese auch nachträglich unterfüttert oder erweitert werden.

Vom ästhetischen Gesichtspunkt bewirkt die Transparenz des Materials ein Durchscheinen Ihrer natürlichen Zahnfleischfarbe, auch Metallklammern, die das harmonische Gesamtbild stören, fehlen. Einem herzlichen Lachen steht also nichts mehr im Wege.

Da Valplast keinerlei Methylmethacrylat und somit keinerlei MMA-Restmonomer enthält und Benzoylperoxid frei ist, ist es extrem gewebefreundlich und daher auch eine perfekte Alternative für Kunststoffallergiker.

Den Unterschied sehen Sie hier (v.ln.r.):

Ausgangssituation, herkömmliche Prothese, der metallfreie Valplast Zahnersatz

 

valplast_01.jpg valplast_02.jpg valplast_03.jpg

 

 Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns bitte an!

Tel 01 / 5238319


DDr Jutta Knötig
Facharzt für Zahn, Mund,- und Kieferheilkunde 

Neubaugasse 88
1070 Wien

T: 01/5238319
F: 01/9076008

@: zahnarzt@knoetig.com
www.zahnarzt.knoetig.com


Öffnungszeiten:

Montag 10:30-12:30 und 13:30-18:00
Dienstag 08:00-12:30 und 13:30-16:30
Mittwoch 08:30-12:30 und 13:30-16:30
Donnerstag 08:30-12:30 und 13:30-16:30
Freitag 7:30 bis 12:30
Samstag auf Anfrage

 

Krankenkassen:

GKK | BVA | VA | SVA | KFA | SVB