HOME

Muttertag - Tipps zum Verwöhnen


Muttertag – Tipps zum Verwöhnen, Überraschen, Einkochen und zum Ausführen
Noch ratlos, was Sie zum Muttertag schenken wollen?

Die Verwöhnvariante:

Was halten Sie von einem Entspannungstag für Ihre Mutter? Verwöhnen Sie mit Erholung und Wohlbefinden: die Therme Linsberg Asia im Süden von Wien zum Beispiel bietet ein „Muttertags-Package“ , das keine Wünsche offen lässt. Vom reichhaltigen Frühstücksbuffet über die Nutzung der wunderschönen Wellnessanlage, des hoteleigenen Swimmingpools und SPA Bereiches sowie Fitnessraumes über eine Übernachtung im Doppelzimmer mit extravagantem Design.

Das hat sich eine Mutter doch verdient, oder?
 

Überraschung mit Geschick:Muttertagsherz_181

Überraschen Sie Ihre Mutter mit Selbstgebasteltem: ein Herzsonnenfänger

Dazu braucht man Herz-Druckvorlagen, rotes Bastelpapier, transparente Selbstklebefolie oder Laminierfolie, roten Glitter und kleine Herzen. Eine Schnur, eine Schere und Klebstoff.

Zuerst druckt man die Herzmuster aus und dann wird ausgeschnitten. Aus der transparenten Selbstklebefolie werden ebenfalls zwei Herzen ausgeschnitten, wobei auf der Klebeseite eines Folienherzes kleine Herzen und andere Dekomaterialien befestigt werden. Nun besprenkelt man das Herz mit Glitter und klebt das andere Folienherz darüber.

Das große Herz wird jetzt auf rotes Bastelpapier gezeichnet und ausgeschnitten. Das kleine Herz wird in das große hineingezeichnet und so ausgeschnitten, dass ein Herzrahmen entsteht. Jetzt gibt man Klebstoff auf das Folienherz und befestigt es am Herzrahmen. Nach dem der Klebstoff gut abgetrocknet ist, zieht man mit einer Nadel am oberen Herzende eine Schnur durch, damit die liebe Mutter das Herz auch an einem würdigen Platz befestigen kann. Das sieht wirklich hübsch aus und verfehlt sicher nicht seine Wirkung!

  

Die „Kochen Sie Ihre Mutter ein“ - Variante:

Der frisch gekürte Haubenkoch Johannes Winkelhofer vom Landgasthaus Winkelhofer im Weinviertel hat uns ein spezielles Rezept zur Verfügung gestellt:

Muttertag_risottoSpargelrisotto:
Zutaten für 4 Personen: ½ kg Spargel, 1 Semmel, 1 Apfel , ½ Zwiebel, 25 dag  Risottoreis, 1/8 Weißwein, etwas geriebenen Parmesan, Obers, Zucker, Salz und Pfeffer.

Für die Zubereitung wird der Spargel geschält und die holzigen Teile weggeschnitten. Diese nicht wegwerfen, denn jetzt werden die Schalen gemeinsam mit einer Semmel, Zucker und Salz (im Verhältnis 2:1) und einem geviertelten Apfel rund 20 Minuten im Topf gekocht.

Den geschälten Spargel bindet man mit Spagat zu einem Bündel zusammen und kocht ihn im Spargelfond solange, bis er noch leicht knackig ist.

Für das Risotto wird der halbe Zwiebel fein geschnitten und in einem Topf angeschwitzt. Danach gibt man den Risottoreis dazu und würzt mit Salz und Pfeffer. Anschließend wird mit Weißwein aufgegossen und dieser verkocht. Nun kocht man so lange mit Spargelfond auf, bis das Risotto noch etwas kernig ist. Der knackige Spargel wird in Stücke geschnitten und zum Risotto gegeben. Mit etwas geriebenem Parmesan und ein wenig Obers sowie Salz und Pfeffer wird die nötige Geschmacksnote verliehen.

www.derwinkelhofer.at

Wir wünschen gutes Gelingen und hoffen, dass es Ihrer Mutter schmeckt!

 

Landgasthof Winkelhofer
Eggendorf am Walde 45
3712 Maissau
Tel 02958/82772
www.derwinkelhofer.at

  

Ausführen – aber wirklich edel:

Eine besonders edle Location, um Ihre Mutter am Muttertag gebührend auszuführen, bietet Schloss Hernstein. Das malerische Gebäude am Schlossteich liegt im Süden von Wien nahe Berndorf. Im Seminarhotel kann man bei Schönwetter auf der Panoramaterrasse den Blick auf das idyllische Schloss sowie die vorzüglichen Kreationen des Kochteams genießen.

www.schloss-hernstein.at

Seminarhotel Schloss Hernstein
2560 Hernstein
Tel 02633/47251
reservierung@schloss-hernstein.at
www.schloss-hernstein.at

Fotos: www.schloss-hernstein.at, www.shutterstock.com
Text: Brigitta Mesenich

 

Der Muttertag kann kommen, denn für eine dieser Varianten können Sie sich sicher entscheiden!