HOME

Gesundheitsresort la pura

Frau Dr. Med. Univ. Gabrielle Dienhart-Schneider vom la pura women´s health resort kamptal im Gespräch

 

Frau Dr. Med. Univ. Gabrielle Dienhart-Schneider hat die ärztliche Leitung im Gesundheitsresort la pura in Gars am Kamp über. Sie ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Homöopathie, hat langjährige Erfahrung in Ernährungsmedizin, ästhetischer Medizin und Orthomolekularmedizin (eine gezielte Nährstofftherapie). Außerdem wendet sie auch Mesotherapie und Lipolyse an. Frau Dr. Dienhart-Schneider hat sich ganz der Frauenmedizin verschrieben, wobei sie ihre Schwerpunkte auf Prävention und Ästhetik gesetzt hat.

 

Frau Dr. Dienhart-Schneider, wie wichtig ist es, spezielle Frauenmedizin anzubieten und das vor allem gepaart mit Zeit und Zuwendung?

 

Fr. Dr. Med. Univ. Gabrielle Dienhart-Schneider:

Frauen kommunizieren anders als Männer – sie wollen vor allem angehört werden, und das in geschützter Atmosphäre. Frauen sind auch „anders krank“: Herzkrankheiten weisen andere Symptome auf, die Neigung zu Depressionen und Isolation ist größer.

Das Gesundheitsresort la pura hat seine Diagnostik nunmehr erweitert: Eine sehr häufige Frauenkrankheit, die Endometriose (eine gutartige aber schmerzhafte Wucherung von Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter), wird hier therapiert. Betroffene leiden unter heftigen Krämpfen, und die Diagnose gestaltet sich oft sehr langwierig.

Außerdem widmet sich das Resort einem weiteren frauenlastigen Leiden: der Fibromyalgie – einem Faser-Muskel-Schmerz, der sehr häufig bei Frauen anzutreffen ist. Bei diesen Beschwerden empfiehlt Frau Dr. Dienhart-Schneider eine 8-tägige Behandlung im la pura.

Ein großes Thema sind auch Schlafstörungen, außerdem plant man eine kleine Abteilung speziell für Beine mit Venensprechstunden und diversen Aktionen.

 

Der Einsatz von handfester Medizin kombiniert mit alternativer Medizin – also integrative Medizin - hat oberste Priorität.

 

Sie haben sich besonders der Präventionsmedizin und der Ästhetischen Medizin verschrieben – und das nach dem Motto: Länger jung, fit und attraktiv bleiben. Wo setzen Sie Ihre Schwerpunkte?

 

Fr. Dr. Med. Univ. Gabrielle Dienhart-Schneider:

Das Zauberwort heißt: Better Aging. Die Schwerpunkte liegen auf Ernährung, Natural Beauty sowie CELLGYM.

Beim Thema Ernährung steht die la pura Gourmed Cuisine® - eine ideale Mischung aus gesunder Ernährung, brain food und Gourmet Genuss -  im Mittelpunkt.

Natural Beauty wird durch eine eigene Kosmetiklinie aus dem Mark der Aloe Vera erreicht. CELLGYM praktiziert zum Beispiel auch Hermann Maier zur Leistungsförderung. Dabei wird mittels einer Atemmaske die Sauerstoffüber- und –unterversorgung minütlich gewechselt. Dieses System wird auch zur Bekämpfung von Tumorzellen angewandt.

 

 

Den Urlaub mit ärztlicher Betreuung und vielleicht der besten Freundin verbringen – klingt nach moderner Frauenwelt. Würde das auch bei Männern funktionieren? (in diesem Fall mit dem besten Freund)

 

Fr. Dr. Med. Univ. Gabrielle Dienhart-Schneider:

Es gibt Ideen in diese Richtung, jedoch mit zusätzlichen Vitalitätsangeboten. Mann muss man eben eine Dosis Abenteuer bieten. Aber Studien zum Thema Männer-Resort werden folgen.

Nun wieder zum Thema „Frau“:

Das la pura women´s health resort kamptal möchte künftig außer dem Angebot an regionalem Schmuck aus Perlmutt noch mehr frauenspezifische Interessen abdecken. Man denke zum Beispiel an die jetzt aktuelle Dirndlmode oder vielleicht auch an Dessous.

 

Wir bedanken uns herzlich für das Gespräch.