So., 21. Dez. 2014 - 21:09
max. 6 °C
min. 4 °C
max. 7 °C
min. 4 °C

http://www.aoef.at


http://www.verkehrsinfo.at


http://www.frauenhelpline.at/




http://www.wien.yms-europe.com/

AGB

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Auftragserteilung
Maßgeblich für den jeweiligen Auftrag sind unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, weiters die gültigen Anzeigenpreise und die getätigte Auftragsvereinbarung.
Der Auftraggeber erklärt mit der Auftragserteilung rechtsverbindlich, dass bei Auftragserteilung seine Veröffentlichung frei von rechtswidrigen Inhalten ist und während der gesamten Auftragsdauer keine derartigen Inhalte hinzugefügt werden. Bei Nichteinhaltung behält sich der BBB-Verlag das Recht vor, unverzüglich die Schaltung zu deaktivieren und den Vertrag zu kündigen.

2. Auftragsabwicklung
Allfällige Nachlässe werden nur für innerhalb 12 Monate nach Auftragseingang erscheinende Schaltungen/Anzeigen und bei fristgerechter Zahlung unserer Rechnungen gewährt. Anspruch auf einen Nachlass besteht nur, wenn dies laut Anzeigenpreisliste möglich ist und von vorneherein ein Auftrag abgeschlossen wurde, der zu einem Nachlass berechtigt. Wird ein Auftrag aus Gründen, die der Verlag nicht zu vertreten hat, nicht erfüllt, so besteht keine Schadenersatzpflicht des Verlages, außer der Rückvergütung allfällig bezahlter Anzahlungen.

Sollte der Auftraggeber keine geeignete Vorlage innerhalb von 14 Tagen nach Auftragserteilung bereitstellen, sol bleibt die Gestaltung der bestellten Schaltung dem Verlag vorbehalten. Der Auftraggeber hat bei fehlender Schaltung Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Schaltung beeinträchtigt wurde. Dem Verlag zugesandte ungeeignete oder beschädigte Veröffentlichungsunterlagen werden dem Auftraggeber retourniert. Farbabweichungen erheben keinen Anspruch auf Zahlungsminderung.

Für Fehler, die durch telephonisch oder per Faxgerät übermittelte Aufträge und daraus missverständliche Interpretation entstanden sind, übernimmt der Verlag keine Haftung.

Der Auftraggeber hat nach Rechnungserhalt die Möglichkeit sein Auftragsobjekt (Inserat, Logo, Banner, Link) im Internet unter www.bzb.atwww.toptipplokale.atwww.produktscout.at innerhalb von 7 Tagen zu überprüfen und etwaige Änderungen bekanntzugeben. Nach dieser Frist ist jede Änderung kostenpflichtig.
Die Pflicht des Verlages zur Aufbewahrung von Druckunterlagen endet 6 Monate nach erscheinen der Schaltung.

3. Rechnungslegung und Zahlung
Die Rechnungslegung erfolgt ca. 3-5 Wochen nach Auftragserteilung. Die Rechnungen sind innerhalb 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug gelten 12% Verzugszinsen als vereinbart, überdies sind die Kosten des Mahnschreibens zu bezahlen. Weiters ist der Auftraggeber verpflichtet, außer den üblichen Mahnspesen alle dem Verlag bei Verfolgung der Ansprüche auflaufenden Kosten und Spesen zu ersetzen. Er hat daher neben den gesetzlich bestimmten Kosten auch sämtliche vorprozessualen Kosten, insbesondere des von uns beauftragten Inkassobüros oder Rechtsanwaltes, voll zu ersetzen. Eingehende Zahlungen werden zuerst auf Zinsen und Spesen und zuletzt auf den reinen Rechnungsbetrag angerechnet. Bei Zahlungsverzug stellt der Verlag den gesamten Saldo mit allen Nebenkosten laut Vertragsbedingungen fällig. Bei Änderung der Anzeigenpreise treten die neuen Bedingungen auch bei laufenden Aufträgen in Kraft, sofern nicht ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen ist.

4. Für Streitigkeiten
gilt die örtliche und sachliche Zuständigkeit des Bezirksgerichtes für Handelsachen Wien, sollte dieses nicht mehr bestehen, des Bezirksgerichtes Innere Stadt Wien, als vereinbart.