Geschichtliches


Hietzing

Nach der Volkssage befreite ein in einem Baum verstecktes Marienbild vier an diesen Baum gekettete Bauern mit den Worten "hüats enk" (mundartlich für "Hütet Euch"). Dies geschah angeblich im Jahr 1529. Aus dieser Sage leiten auch einige den Namen Hietzing ab.

Hacking

Das Hackinger Wappen besteht aus drei Hacken, die übereinander angeordnet sind. Abwechselnd ist der Hintergrund rot und die Hacke weiß und umgekehrt.

Sankt Veit

Auf blauem Hintergrund hebt der Heilige Vitus segnend seine rechte Hand und hält in seiner Linken einen Palmzweig. Dabei steht er in einem braunen Kessel, der auf einer entzündeten Feuerstelle steht. Der Legende nach wurde der Heilige Vitus in einem Kessel mit siedendem Öl zu Tode gemartert.

Speising

Ein silberner Pelikan mit goldenem Schnabel ernährt seine drei im goldenen Nest sitzenden Jungen mit seinem eigenen Blut. Der Hintergrund ist blau.

Lainz

Auf einer grünen Wiese steht ein silberner Hirsch mit einem goldenen, zwölfendigen Geweih. Weiters trägt er ein goldenes Kreuz auf seinem Kopf. Der Hintergrund ist rot. Das Wappen bezieht sich auf den Lainzer Tiergarten.