HOME

Beim Novak


BIOGRAFIE DES GASTBETRIEBES WASTL - NOVAK

Die Familie Wastl übernahm 1937 am "Seidengrund" (7. Bezirk) ein Brauereigasthaus. In der Richtergasse 5 hatte die Traditionsbrauerei Schwechat ein Auslieferungslager, von dem die Bereiche 5., 6., 7. und 8. Bezirk mit Faßbier versorgt wurden. Im selben Haus übernahm die Familie Wastl den Gastbetrieb und baute diesen zu einem typischen Bezirkstreff aus.

1979 übernahm die Tochter Johanna Novak mit ihrem Ehemann Georg den Betrieb. Nach gründlicher Renovierung entstand ein Nobelbeisl, das seine Gäste nicht nur aus dem Bezirk, sondern darüber hinaus aus Journalisten- und Künstlerkreisen rekrutierte.

1985 übersiedelte der Betrieb in die Richtergasse 12 in ein 200 Jahre altes Wiener Bürgerhaus. Am Charakter und Angebot des Lokals hat sich nichts verändert.

1997 übernahm der Sohn Max Novak in dritter Generation das mittlerweile für seine Spezialitäten bekannte Restaurant mit Österreichische und Alt-Wiener Küche auf verfeinerte und leichtere Art. Speisen, die schon von der Familie Wastl nach eigenen Rezepten gekocht wurden, wurden nun in leicht abgewandelter Form zubereitet.

2007 übernahmen Samir Masic und Dusko Novakovic das Restaurant, um es nach dieser Linie weiterzuführen.


foto6.jpg foto14.jpg foto16.jpg foto18.jpg foto23_nachspeise.jpg sommer09_20001.jpg sommer09_20005.jpg sommer09_20006.jpg


Gekocht werden Klassiker wie der Wiener Zwiebelrostbraten „Novak Art“ und Cucina Passione, die sich durch mediterran angehauchte Gerichte auszeichnet. Die Weinauswahl ist gelungen und das Preis-Leistungsverhältnis korrekt.

Die Räumlichkeiten sind ansprechend, besonders die Veranda, die in Richtung Innenhof gelegen, daher ruhig und hell ist und ein besonderes Ambiente vermittelt.

Beim Novak
Richtergasse 12
1070 Wien
Tel 01 / 5233244
beimnovak@aon.at
www.beimnovak.at